Aktuelles

Renovabis bittet um Online-Spenden

Bitte spenden Sie jetzt!

Weniger Gottesdienstbesucher aufgrund der Corona-Pandemie bedeuten weniger Einnahmen durch die Kollekten. Das wirkt sich auch auf die Arbeit von ...

vollständigen Artikel lesen >>

Absage Woche für das Leben 2020

Leider muss die Woche für das Leben 2020 und deren Eröffnung in Augsburg am 25.4.2020 abgesagt werden. Hierzu das offizielle Schreiben des Sekretärs der Deutschen Bischofskonferenz.

Da das Thema der Palliativ- und Hospizversorgung auf hohes Interesse stößt und weiterhin in Deutschland sehr aktuell bleibt, wird überlegt, es im nächsten Jahr erneut aufzugreifen. 

vollständigen Artikel lesen >>

Coronavirus -Covid-19

Über die aktuelle Entwicklung im Kreis Wesel informiert die Kreisverwaltung auf der Seite https://www.kreis-wesel.de/de/themen/coronavirus/

 

Hinweise zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Virus COVID-19 (Coronavirus) in Gottesdiensten und Kirchenräumen Jeder Einzelne und die im ...

vollständigen Artikel lesen >>

Bischof Genn geht in Fastenhirtenwort auf Synodalen Weg ein

„Ich bitte Sie um Ihr Gebet, damit nicht der Ungeist, sondern der gute Geist, der Heilige Geist Gottes in unseren Überlegungen und Beratungen die Oberhand behält." Mit diesen Worten hat sich der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, in seinem jetzt veröffentlichten Hirtenwort zur Fastenzeit an die Gläubigen im Bistum gewandt.

In dem Hirtenwort geht der Bischof auf den Synodalen Weg ein. Das ist ein Gesprächsprozess, in dem Bischöfe und Laien sich über Macht, Sexualmoral, die priesterliche Lebensform und die Rolle der Frau in der Kirche austauschen. Das Bischofswort ist am Samstag und Sonntag, 29.Februar/1. März in den Gottesdiensten im Bistum verlesen worden; einige Pfarreien nutzten die Möglichkeit, es als Videobotschaft in die Gottesdienste zu übertragen.

Bischof Genn sieht die Kirche in Deutschland wie im Bistum Münster in einem gewaltigen Umbruch. „Durch Missbrauchstaten, auch von Seiten derer, denen die Verkündigung des Evangeliums in besonderer Weise anvertraut ist, hat es viele Wunden und Verletzungen in den Herzen von Menschen gegeben. Das Vertrauen in die Gemeinschaft der Kirche ist gesunken, ja, viele Menschen, bis in den innersten Kern unserer Gemeinden, sind zutiefst verunsichert, enttäuscht und fragen sich, weshalb sie noch ‚mitmachen sollen'", betont der Bischof. Der Synodale Weg wolle helfen, Antworten auf Fragen zu finden, die seit vielen Jahren in der Diskussion stünden. „So soll die Frohe Botschaft des Evangeliums wieder glaubwürdiger werden", unterstreicht Bischof Genn.

Das Hirtenwort steht im Wortlaut als PDF sowie als Videobotschaft im Medienportal des Bistums zum Herunterladen bereit.

vollständigen Artikel lesen >>

Seite: 1 von 4 | Eintrag: 1 bis 10 |

Jetzt Spenden

Wenn Sie Ihre Spende überweisen möchten:
Spenden zur Weiterleitung
DE94 3565 0000 0000 1628 00 + Verwendungszweck

Spenden an die Gemeindecaritas
DE39 3565 0000 0000 2110 29

Für das Frühstücksprojekt der KiTas besteht die Möglichkeit der Online-Spende über das Spendenportal der DKM. Bitte folgen Sie dem LINK.

Pfarrbüro Sankt Nikolaus

Pfarrbüro

Martinistraße 10a
46483 Wesel

Tel.: 0281 300 2669 111

E-Mail: service@sanktnikolaus-wesel.de 

Öffnungszeiten:

Mo.-Sa.: 09:00 - 12:00
Di.+Do.: 15:00 - 18:00

Büroleitung: Sigrid Hochstrat

Veröffentlichungen: 
Petra Klingberg
Tel: 0281 300 2669 117
petra.klingberg@sanktnikolaus-wesel.de